deesign head

 

Vortrag auf der internationalen Designkonferenz TYPO Berlin im Haus der Kulturen der Welt, 17. - 19. Mai 2018, Thema "Trigger"

Freitag, 18. Mai, 13h:

Natalie Deewan und Atilla Gum

SIGNS SIGNS SIGNS / Schilder, Zeichen und Gebärden

Das Wort „sign“ in seinen verschiedenen Bedeutungen wird selbst zum Trigger dieses Talks: signs, signs, signs – Schilder, Zeichen und Gebärden stehen im Mittelpunkt dieser Doppelconférence, die in Laut- und Gebärdensprache einerseits deesign-Projekte der Wiener Künstlerin Natalie Deewan vorstellt, die sich mit Anagrammen, Piktogrammen, Graffitifonts und Geschäften außer Dienst beschäftigen und gleichzeitig mit dem Native Signer, Trainer und Coach für Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) Atilla Gum einen Bogen spannt zu sign language am Beispiel ÖGS.

 

1) signs / Schilder, d.h. Geschäftsaufschriften

2) signs / Zeichen, z.B. Piktogramme
3) signs / Gebärden

Der Vortrag findet simultan in Lautsprache (deutsch, Natalie Deewan) und in Gebärdensprache (ÖGS, Atilla Gum) statt.