Heterotypia Font Family

 

ht schrift 1000

 

heterotypia is a typeface containing characters from different types of people –

 

Die Heterotypia Font Family besteht aus mehreren Schwesterschriften:

 

 

 

Die heterotypia deewan ist eine Schrift aus tausend Schriften – aus dem Gästebuch des Wiener Deewan, aus Kellnernotizen und Lieferscheinen, Kalendereinträgen und Mitteilungszetteln aus 6 Jahren Wiener Deewan, 2005-2011: ein kollektiver Font – YOU made it!

Der Font besteht aus 5 verschiedenen alphabetischen Sets mit Zufallspermutator (CALT-Feature: Rainer Erich Scheichelbauer), der den Letternwechsel garantiert: über 1000 Einzelbuchstaben, Sonnen, Fahrräder und andere Gefährten wechseln einander ab, tauschen einander aus:

ht deewan

ht deewan2

WD shirt leben WD shirt feed

10 Jahre Wiener Deewan Kollektion : lebenuNDessenvoNDerhaNDiNDenmuND (front) vs feed the needy, but dont get fed up!

wd textiletikette

WD X

> download ht deewan here soon!

 

 

 


Die heterotypia classic  versammelt Lettern aus Briefen, Postkarten und div. Notizen aus dem Freundeskreis der letzten 20 Jahre (Private Schriftenschreiber&innen), also aus der Pre-Mail-Ära bis in die handschriftenarme Jetztzeit hinein.

Der Font besteht aus 4 verschiedenen alphabetischen Sets mit über 500 Einzelbuchstaben, Sonnen und anderen Sonderzeichen sowie 1 Zufallspermutator (Letternwechsler: Rainer Erich Scheichelbauer).

ht classic

ht classic2

ht classic

 

 

 

 

Die heterotypia wien (Öffentliche Schriftenschreiber&innen) begreift das Schriftliche Wien und seine Wände als ihren Typenpool und überführt Tags und Graffiti in einen heterotypischen Font , der wie alle heterotypias nach Fertigstellung in Font-Form neuen SchreiberInnen zur freien Verfügung steht.

Der Font besteht aus 5 verschiedenen alphabetischen Sets mit Letternwechsler (danke Rainer Erich Scheichelbauer): über 800 Einzelbuchstaben, Stiegenmonster, Knastbrüder, Strajk- und Vacatzeichen und anderer Luxus rotiert vor sich hin:

ht wien

ht wien2

ht wien collection

> download ht wien here!

 

 


Ein weiteres Mitglied der Heterotypia Font Family ist die heterotypia 278ff, eine etwas aus der Art geratene Verwandte, ein typeface  im wahren Sinn des Wortes, mit 58 Charakterzeichnungen von Stefanie Wuschitz, der sich auf den § 278 abcdetc. (den sog. Anti-Mafia-Paragraphen) bezieht – find the mafioso!

ht 278ff

ht 278ff 2

> download ht 278ff here

A sentence set in ht 278ff ("Grüss euch die Augerln, servas die Ohrn!") on a wall at werkzeugH, Schönbrunnerstraße 61, 1050 Wien, on 4th of April 2011, at the 10th eop picture night , permutated itself over the years with a little help by the guests of werkzeugH and grew into a proper character wall:

Wandsatz 2014 (2014) Wandsatz 2017 (2017)

 

 

 

The Heterotypia Font Family combines several sister fonts: the heterotypia deewan e.g. consists of over thousand single letters from handwritings taken from the guestbook, from waiters’ and delivery notes of the Pakistani restaurant Der Wiener Deewan, gathered between 2005 and 2011.


The heterotypia classic is another collective font combining characters taken from letters, post cards and other private writing collected over the past 20 years – from the pre-mail era up to the recent times of handwriting scarcity –

whereas the heterotypia wien fontifies the public writing of Vienna walls: tags & graffiti lend their letters to the font that, like all other heterotypia fonts, is open for new writing use.

Another member of the Heterotypia Font Family is the heterotypia 278ff, a somewhat distant relative, a typeface in the proper sense, consisting of 58 character drawings by Stefanie Wuschitz: this font refers to the § 278 abcdetc (the so-called anti-mafia-paragraph) of the Austrian penal law – find the mafioso!

 

> > > See & make the letters switching, moving, jumping & dancing ringelrein at the > Heterotypia Take Away ! bei Gesichtsfeld Wien – hand mund fuss font 20.3. – 5.4.2012

> > > heterotypia wien is part of the exhibition Subtext: Typedesign in designforum wien, Museumsquartier, curated by typographische gesellschaft austria (tga), 12.4.–26.5.2017

 

ist doch egal

 

ht wien specimen

 

in production:

 

iwtm