Multiple Choice Texte

 

15 Multiple Choice Texte, basierend auf Zitaten aus Parlamentarischen Protokollen u. a. Texten im Zeitraum 1895 – 2009.

Beitrag zum Band "Die Wahl haben. 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich" (Arbeitstitel)

herausgegeben von Elena Messner, Eva Schörkhuber und Petra Sturm

erscheint im Herbst 2018 in der Edition Atelier

 
… was wäre, wenn ich das Wort ‚Ausländer‘ durch das Wort ‚Frauen‘ ersetzen würde und mich 70 Jahre, 100 Jahre zurückversetzt sehen würde.“
(Abgeordneter Wabl [Grüne], 95. Sitzung des Nationalrats der Republik Österreich, 1. März 1989)

 

Was wäre, wenn … wir die Verschiebeprobe machen, über die politischen Subjekte, Epochen und ProtagonistInnen hinweg? Wer klopfet an, ans Hohe Haus? Wer hat naturgemäß draußen zu bleiben, wer darf zweifellos nicht hinein? Über wen pfeift der Diskurs hinweg, auf wessen Rücken darf er tanzen?

Die Selbstverständlichkeit des Ausschlusses bzw. die Unvorstellbarkeit des Einschlusses ist das Thema dieses Beitrags, und zwar im Blick auf Unvorstellbarkeiten der Gegenwart, die, durch die Hystorische Brille gesehen, vielleicht an Vorstellbarkeit gewinnen, (z.B. Wohnsitzwahlrecht, Stadtbürgerschaft, … usw.) Denn die Hystorische Brille hat gegenwartsentzerrende Gläser, die das, was gegenwärtig schief und falsch aussieht, geraderichtet.

 

Multiple Choice Texte Popp

aus: Freie Liebe und bürgerliche Ehe. Schwurgerichtsverhandlung gegen die Arbeiterinnen-Zeitung am 30. September 1895. Die Angeklagte Adelheid Popp wird beschuldigt, als Herausgeberin des Artikels „Frau und Eigentum“ die Einrichtung der Ehe herabgewürdigt zu haben, ein Vergehen nach § 305 St.-G. Stenographisches Protokoll der Verhandlung, erschienen bei Ignaz Brand, Wien, 1895.

 

MCT Dohnal

Staatssekretärin Johanna Dohnal (SPÖ) in der 95. Sitzung des Nationalrates der Republik Österreich, XVII. Gesetzgebungsperiode, am Mittwoch, 1. März 1989. Thema "70 Jahre Frauenwahlrecht". Stenographisches Protokoll S. 28 von 174 (pdf) bzw. 10981 (html).
 

MCT Heine

Berichterstatter Rudolf Heine (Deutsche Nationalpartei) in der 10. Sitzung der Provisorischen Nationalversammlung für Deutschösterreich am 18. Dezember 1918, Stenographisches Protokoll S. 324; http://alex.onb.ac.at/cgi-content/alex?aid=spe&datum=0001&page=482&size=45

 

MCT Jarmer
Abgeordnete Mag. Helene Jarmer (Grüne), in Übersetzung durch die Gebärdensprachdolmetscherin, anlässlich der Parlamentarischen Enquete des Österreichischen Nationalrats (XXIV. Gesetzgebungsperiode) zum Thema „Frauen in der Politik – mehr Frauen in die Politik!“ am Mittwoch, 7. Oktober 2009, ab 15:20.